Projektgeschäftsstelle Qualitätssicherung

Die Projektgeschäftsstelle Qualitätssicherung betreut die stationäre Qualitätssicherung nach § 135a i.V. mit § 136 SGB V Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 für nach § 108 zugelassene Krankenhäuser in Niedersachsen.

Sie hat folgende Aufgaben:

  • Datenverarbeitung der im Krankenhaus erhobenen Qualitätssicherungdaten für indirekte Verfahren
  • Erstellung der Jahresauswertungen für indirekte Verfahren
  • Durchführung und Betreuung des strukturierten Dialoges mit den Krankenhäusern für indirekte Verfahren
  • Zusammenarbeit mit dem G-BA und der Institution nach § 137a SGB V